Donnerstag, 5. November 2009

Meuchelberg - Ein Wandergebiet aus den 70ern

Wer etwas älter als ich ist, kann sich sicherlich an die Wandereuphorie der 70er erinnern. Die Hinweistafeln und Wegweiser sind noch heute zu finden. Sie sind teilweise beschmiert oder stark verwittert, aber wer eine alte Wanderkarte zur Hand hat, bzw. aufmerksam ist, findet die Wege auch heute noch.

Es mag zu einem am Unternehmen Nationalpark liegen, zum andern aber leider auch daran, dass viele Mitglieder, welche für den Eifelverein im Rurtal die Wege und Wegeweiser pflegten, einfach nicht mehr sind. "Nur" wandern reicht eben nicht. Es muss ein Event sein. Da passt der Nationalpark Eifel ja wunderbar hinein.

Heute war ich an einem Aussichtspunkt zwischen Abenden und Blens (Bild oben). Das Geländer stark verwittert, die Wege mit Windwurf versperrt, bzw. teilweise gar nicht mehr auffindbar. Wer den Namen des Felsen noch weiß, möge mir den bitte nennen. Beim googeln habe ich nichts gefunden. Update 15.11.09: Der gesuchte Felsen scheint der 'Raphelsley' zu sein.

Der Meuchelberg, bei Heimbach-Hausen ist ebenso ein Relikt aus den Spät-70ern, bzw. 80ern. Man hat eine tolle Aussicht (Foto oben) auf das Staubecken Heimbach und das Jugendstilkraftwerk. Zum einen Schade, dass sich kaum jemand noch für solche Orte interessiert, zum andern aber schön für mich, denn es sind diese ruhigen Plätzchen, die mich anlocken.

Hier das Album.

Keine Kommentare:

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.