Montag, 29. November 2010

Sonntag, 28. November 2010

Treibjagd in der Drover Heide

Mountainbiker, Wanderer und Spaziergänger sollten aus diesem Grund am Mittwoch den 1. Dezember von 9 bis 17 Uhr die Drover Heide meiden. Der Wildschweinbestand soll dezimiert werden.

Mittwoch, 24. November 2010

Crossing Nature aus Düren bekommt Fördergelder

Der Tourismuswettbewerb Erlebnis.NRW sah das in Düren beantragte Projekt "Crossing Nature - Mountainbiking in der Nationalparkregion Eifel" als förderungswürdig an. Es gilt 43 Millionen Euro für insgesamt 56 Projekte zu verteilen. Die Aktion wurde vom Land NRW ins Leben gerufen. www.umwelt.nrw.de

Montag, 22. November 2010

S-Weg, Ku-Weg, K-Weg. Das Rätsel wird gelüftet

Der S-Weg führt von Üdingen über den Mausauel zu Kickley und weiter hinunter zum Gut Laach. Endet schließlich am Bahnhof Brück.
Der Ku-Weg beginnt am Bahnhof Obermaubach und führt entlang der Rur. Später dann hinauf nach Rath "Felsenweg" und findet sein Ende am Parkplatz Danzley in Nideggen.
Der K-Weg beginnt ebenfalls am Bf. Obermaubach führt aber über den Staudamm vorbei an der Schule. Er führt vorbei an Kallerbenden und endet schließlich am Bf. Brück.

Die Verläufe der drei Wanderwege wurden in den Jahren ihrer Existenz immer wieder geringfügig geändert.

S-Weg? Ku-Weg? K-Weg? Woher kommen diese Kürzel? Als ich gestern eine alte Wanderkarte "Eifelverein - Dürener Rureifel" von 1979 bekam, wurde dieses Geheimnis auf der Rückseite gelüftet.

Der S-Weg wurde nach Prof. Ferdinand Schürmann benannt und besteht seit rund 100 Jahren (Schürmannpfad). Prof. Schürmann war von 1905 bis 1920 Vorsitzender der Ortsgruppe Eifelverein Düren.
Der Ku-Weg findet seine Herkunft bei Prof. Edmind Kurtz, welcher als Geologe und ebenfalls Vorsitzender zur Zeit des II.Weltkrieges lebte.
Nach Franz-Krawutschke wurde nicht nur der gleichnamige Turm in Bergstein benannt, sondern eben auch der K-Weg. Krawutschke erschloss die Rureifel von 1892 bis zu seinem Ableben im Jahre 1940.

Samstag, 20. November 2010

Eifelvorland und Rurtal

Eigentlich eine Crosser-Runde mit viel Asfalt. Ich bin die 2 Stunden-Tour aber mit dem MTB gefahren, weil es grad vorne an stand :-)

Bei Nideggen war die Luft noch trübe, es war mit 2° recht frisch. Aber nach einiger Zeit kamen die ersten Sonnenstrahlen durch und zum Ende hin schien die Sonne bei ca. 6°.

Ich lasse euch jetzt mit ein paar Panoramabildern alleine...

Blick auf Kreuzau, bzw. im Hintergrund Düren:
Die Sonne zeigt sich bei Rath:

René auf dem Weg nach Hause(n):

Dunst im Rurtal:

Blick Richtung Mechernich (Kalkeifel):

Klemenzstock bei Berg:

Hier weiter Bilder in der Diashow, die ihr auch hier sehen könnt:


Nun noch der Track für die Nachmacher. Kann mit einem Cross- oder Trekkingbike gefahren werden. Wer gerne eine langweilige MTB-Tour fahren möchte, benutzt das Mountainbike.

Freitag, 19. November 2010

Rund um Düren in 2011 in Kreuzau

Wegen Unstimmigkeiten mit der Stadt Düren, startet und endet der Radsportklassiker "Rund um Düren" am 17.April 2011 im Ortskern von Kreuzau.(Foto von 2003 kurz vor der Bergwertung bei Bergstein)

Presseauszug: Trödelmarkt treibt Radsportler aus der City
Grund ist eine Terminüberschneidung mit dem Dürener Trödelmarkt, der seit einem Ratsbeschluss aus den 90er Jahren immer am Palmsonntagswochenende stattfinden soll. (Quelle: az-web)

Sonntag, 14. November 2010

Pimp my Bike Teil I - Des Litespeeds neue Kleider

Ich ich habe mich dazu entschlossen, im März/April 2011 an drei oder vier Duathlons teil zu nehmen. Mal schauen, wie ich durch den Winter komme. Zu diesem Anlass und weil die XT-Bremshebel schon 12 Jahre alt sind, habe ich mir ein schickes Paar leichte XLC Pro SL Brakelevers gegönnt.

Bilder

Samstag, 6. November 2010

2-Tages Lauf nach Bad Neuenahr. Die Strecke steht

Gerd und ich waren noch mal unterwegs, um die Strecken des 2-Tages-Laufs von Nideggen nach Bad Neuenahr zu verfeinern. Die 12 Teilnehmer, davon 4 Frauen, können sich auf zwei wunderschöne Marathons freuen. Für alle Interessierte hier die Streckenführung.

Die Teilnehmerliste ist zwar geschlossen, aber Gastläufer für die Tagesetappen sind willkommen. Den Kontakt kann ich gerne herstellen.

Montag, 1. November 2010

Alle heiligen Rurtaltrails

Am heutigen Allerheiligen waren einige Eilige unterwegs um die heiligen Rurtaltrails zu huldigen.
Dabei war Pascal aus Aachen, Thomas aus Stockheim, Lars aus Düren, Robert aus Nörvenich und René (Ich) aus Kreuzau.

Die Runde war recht traillastig und auch kräftezehrend. Wir wurden aber mit tollen Trails rings um das Rurtal bei Laune gehalten.

Als Ehrengast kann man Robert Mennen, aktiver Weltcup-Fahrer vom Topeak-Ergon-Racing-Team, nennen. Schön, das so jemand bereit ist, mal eine Tour mit Normalos zu fahren.

Nachdem sich Thomas, Lars und Robert verabschiedeten, zeigte Pascal sein Fahrkönnen an einer furchterregenden Steilpassage (Kommentar eines Spaziergängers: "Kommt dat jetz' in dat Internet?" :-)) und am Rather Felsen, bzw. Einsidlerklamm.


Bilder!
Stationen der Tour: Obermaubach, Engelsblick, Kuhkopf, Kickley, Nideggen, Effels, Künzenbusch, Abenden, Mittelberg, Hundsley, Nideggen, Rather Trails, Mausauel.

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.