Sonntag, 30. Oktober 2011

Elige Rurtaltrails

Vor fast genau einem Jahr fuhr ich u.a. mit Robert und Lars an Allerheiligen die "Alle heiligen Rurtaltrails"-Tour. Heute war es nicht so heilig, dafür genau so eilig. Schuld daran war ich selber, denn ich wollte mich ja mit Markus und Pedro verabreden.

Ich habe mir wohl ausreichend Mühe mit dem Tempo gegeben, denn die beiden würden mich noch mal mit nehmen. Ich habe denen sogar ein oder zwei neue Trails zeigen können. Markus ist übrigens 2-facher deutscher MTB-Meister der Feuerwehrmänner in der Seniorenklasse.

Die Bilder sind leider unscharf, weil ich kaum Zeit zum luftholen hatte...

Markus im Tiefflug und dann...
...flockig durch die Kehre.Pedro wartet: "Wo bleiben die?"
Dünne Männer mit leichten Rädern jagen den Dicken mit seinen breiten Reifen:
War aber schön!

Samstag, 29. Oktober 2011

Webtipp: Garmin-Karten aus Openstreetmap

Hier ein Link zu einer Übersicht einiger aus Openstreetmap-Daten erstellter Garmin-Karten.

Einige dieser Karten können zur direkten Verwendung als Image-file auf die SD-Karte kopiert werden.

OSM-Map on Garmin

Mittwoch, 26. Oktober 2011

OktoMTBerfest Finale - Hill 400 oder Krawutschketurm

Finale Feierabendtour der Oktoberfesttage bei Traumwetter. Auch wenn nur wenig Zeit zur Verfügung stand, kann keine Oktobertour besser sein.
Es ging ab Obermaubach die Hardt nach Kleinhau hoch, dann zum Burgberg bei Bergstein mit seinem Krawutschketurm. Der Burgberg wurde im 2.Weltkrieg von den Amerikaner als strategischer Punkt angesehen und "Hill 400" genannt.
Dann Abwärts über Trails zurück nach Obermaubach und schließlich nach Hause.

Die Tour ist in 1,5 - 2 Stunden zu schaffen. Album.

Freitag, 21. Oktober 2011

OktoMTBerfest Teil 4 - Abenden - Blens - Odenbachtal

Die Tour hätte ich auch Treppentour nennen können...
Zwischen Abenden und Blens gab es nämlich einige davon. Zwar bergab, aber dennoch nicht unbedingt fahrbar. Wer dennoch auf Treppen steht, bekommt den Track auf Anfrage.

Ab Blens ging es das Odenbachtal hinauf, der Touristen-Nationalpark wurde im Hetzinger Wald berührt. Heimwärts ab Brück, das Rurtal entlang.

Das Wetter? Die Fotos sprechen wohl für sich:

Freitag, 14. Oktober 2011

OktoMTBerfest Teil 3 - Kall-Rur(see)-Panorama Tour

Ich konnte aus Zeitmangel nur einen kurzen Abschnitt des Eifelsteig-Themenweg "Kall-Rur-Panorama-Tour" fahren. Trotzdem ist die Tour sehr schön geworden.
Nach einigen einsamen Wegen zwischen Hürtgen, Vossenack, Simonskall und dem Buhlert, erreichte ich Schmidt. Hier dreifach Panorama auf den Rursee. Der Pegel des Rursees ist mangels Regenfälle stark gesunken. So niedrig war der Wasserspiegel zuletzt 1999.
Dann musste ich mich sputen, denn ich wollte noch Dana beim Fussballspielen zusehen. Winden verlor gegen Merken 0:2 ...

Zum Nachfahren gibt es hier den Track. Bilder in der Diashow unten angucken oder hier.

Montag, 10. Oktober 2011

OktobeRRfest RSTD 54km

Was hat der Kerl denn nun schon wieder für Kürzel in seiner Überschrift, denkt bestimmt so mancher Leser...
Ein weiterer Oktoberfesttag, diesmal mit dem Renner (RR). Die ganzen 2 Stunden blies der laue Wind bei flauschigen 18 Grad. Gegen Ende meiner Tour setzte sich sogar die Sonne durch.
Ich fuhr mit dem Straßenbike die GPS-Aufzeichnung einer Rennrad-Tour des Radsporttag-Derichsweiler ("RSTD") ab. Die Veranstaltung, an der ich nicht teilnehmen konnte, fand gestern statt. Die 54er Strecke verläuft von Kreuzau aus, in einem weiten Bogen bis nach Zülpich und zurück. Sie führt bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich über geteerte Feldwege.

Hier meine Aufzeichnung ab Rurbrücke Üdingen.
Hier noch schnell ein paar Fotos hin geklatscht!



Mittwoch, 5. Oktober 2011

6. Radsporttag-Derichsweiler in Obermaubach

Die Benefiz-Veranstaltung von Peter Schumacher findet zum ersten mal in Obermaubach statt. Am 9. Oktober gibt es geführte Touren für Familien, Mountainbiker und Rennradfahrer. Der Erlös kommt wie immer einem guten Zweck zu Gute.
Ausschreibung Radsporttag-Derichsweiler

Dienstag, 4. Oktober 2011

OktoMTBerfest Teil 2 - Mausauel - Nideggen - Obermaubach

In der Nähe vom Kuhkopf hatte ich vorhin eine kleine Diskussion mit einem Naturbesucher. Ich war mit dem Rad unterwegs und er (mit seiner Begleitung) zu Fuss.

Nach seiner Ansicht befanden wir drei uns auf einem Pfad. Auf diesem dürfte ich nicht mit dem Rad fahren. Nach meiner Meinung war es jedoch ein Weg, kein Pfad. Auf Wegen darf ich ja laut Naturschutzgesetz fahren.

Jedenfalls fanden wir keine Möglichkeit uns zu einigen und gingen, bzw. fuhren unseres Weges. Nach wenigen hundert Meter stand an einem Hauptweg, mitten im Wald, sein Land Rover. Soviel zum "Naturschützer"...

Genießen wir nun die trüben aber dennoch schönen Bilder.

Blick in das Rurtal bei Nideggen-Brück:Blick auf Bergstein aus Richtung Kuhkopf:
Blick in das Macherbachtal vor Brandenberg:
Hier der Track auf my Garmin. Achtung, der Track verläuft über Wege und "Pfade"...
Naturschutzgebiete in NRW. Bereich Kuhkopf ist keine FFH-Schutzzone.
Ausdruck "Pfad" kommt im LFoG (Landesforstgesetz) nicht vor.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Der Sparfuchs mit den Crossmax

Es war mal wieder an der Zeit zu pimpen. Diesmal war die Rocky "Maria" Ridge fällig. Sie war schon immer etwas fülliger an der Hüfte. Ihre Lieblingsspielplätze sind verblockte Passagen und moderate Sprünge. Etwas Stabilät hat ihr also nicht geschadet.

Da es aber nun Zeit zum Abspecken war, wurde Maria mit neuem Lenker und Vorbau ausgestattet. Zuletzt wählte ich Sparfuchs, Komponenten von XLC.

Ein ebenfalls sehr gutes Preis-Gewicht-Verhältnis bietet aber auch die Marke RCP.

Riserlenker 245g für 16 Euro, Vorbau 80mm in Oversized, 114g für 26 Euro. Wer kann da schon Nein sagen? Wie sich später heraus stellte, steckt hinter Red Cycling Products der taiwanesiche Komponentenriese Kalloy Uno.

RCP gibt's zum Beispiel bei Fahrrad.de und Brüggelmann.

Die Krönung war jedoch der gebrauchte Laufradsatz Mavic Crossmax SX. Ihm mussten die überstabilen Veltec-Laufrädern weichen. 2,4er Big Bettys sorgen für Grip und Komfort.
Das Ergebnis ist nun 700 Gramm leichter. Immerhin noch freeridetaugliche 12,6 Kg.

Samstag, 1. Oktober 2011

OktoMTBerfest Teil1 - Nördlicher Hürtgenwald

Altweibersommer, Spätsommer, goldener Oktober, ... Wie auch immer man diese Zeit nennt, es ist ein wunderbarer Monat, wenn das Wetter so ist, wie es nun mal jetzt ist.
Heute fuhr ich ein Stück mehr in Richtung meiner alter Heimat. Es ging über die Staumauer der Wehebachtalsperre und Gottfriedskreuz zum Kartoffelbaum. Hier im nordlichen Hürtgenwald sind einige Wege in Openstreetmap nicht zu finden. Da gibt es also gleich noch was zu tun...

Hinter Vossenack wurde Trailkunde betrieben und dabei eine kurze wilde Freeridestrecke mit einem Sprung, einem Drop und zwei Anliegern gefunden.
Noch etwas Wichtiges: Zur Zeit ist die Zufahrt zum Dressbachtrail über die Wiese nicht möglich! Dort, vor der ersten Holzbrücke, weiden Kühe. Wenn ich mir den Dressbachtrail momentan anschaue, ist es bestimmt ganz gut ihm etwas Ruhe zu gönnen. Wer ihn dennoch befahren möchte und eine alternative Zufahrt sucht, kann mich anschreiben...

Albumlink

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.