Donnerstag, 9. Januar 2014

Sparfuchs am Werk

Diese Tage habe ich mein Zur-Arbeit-Rad (Schutzblechjen II), das gute alte Delirium, wieder auf Vordermann gebracht. Ein paar Teile mussten neu, anderes wie die 9-fach SLX-Shifter aus dem Ersatzteilbestand, konnten quasi verpflanzt werden. Somit ist auch an diesem Rad 8-fach passé.

Das ich beim Umbau der Schaltung das gebrauchte aber nicht verbrauchte Schaltseil des hinteren Schaltwerks kürze und für den vorderen Umwerfer wiederverwende, ist nicht neu. Auch, dass ich Komponenten, wie jüngst das Schaltwerk, soweit wie möglich zerlege, reinige und frisch gefettet wieder zur Verwendung ans Bike bringe, kennt man von mir.
Diesmal habe ich allerdings erstmals ein durch einen Aufsetzer verbogenes 44er-Kettenblatt mit dem Hammer gerichtet. Hat funktioniert!

Hier das Gesamtwerk, frisch eingewachst, für die nächsten tausenden Kilometern zur Täglich-Brot-Einrichtung:
Delirium MK1. Mit Schutzblechen und allem wie fotografiert: 11,3kg

Keine Kommentare:

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.