Sonntag, 15. Juni 2014

Skulpturenpark statt MTB-Parqour in Nideggen

Nach dem Kalltallauf über 12km am gestrigen Samstag (22.Gesamt, 4.Altersklasse) und meinem ersten Wasserskierlebnis auf dem Bleibtreusee, fuhr ich heute Abend trotz Ganzkörpermuskelkater noch eine kleine Abendrunde mit dem MTB.
Das Ziel war der neue Skulpturenpark im ehemaligen Kurpark Nideggen.
Immerhin durften die Jugendlichen etwas Sprühen.
 Für mich hat dieser Park einen faden Beigeschmack. Wie man einem Artikel der Aachener Zeitung von 2010 entnehmen kann, befürwortete die Bürgermeisterin den Bau eines Mountainbike-Parcours. Meines Wissens sind da auch Fördergelder geflossen. Ich möchte aber nicht behaupten, dass man diese bereit gestellten Gelder dann aber für den Bau des Skulpturenparks verwendet hat. Wie dem auch sei, statt des MTB-Parcours, über die sich die Jugendlichen, die ich bei meinen beiden Besuchen im Skulpturenpark antraf, sicherlich sehr gefreut hätten, darf man jetzt dort Kunstwerke betrachten...
Die große Freiheit mit Blick in das Rurtal
 Alle Bilder hier!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das liegt defenitiv am Alter,Grins!
Gruß
Alfons

XCRacer hat gesagt…

Du musst es ja wissen :-)

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.