Samstag, 29. März 2014

Simonskall, Rurseeblicke

Das Traumfrühjahr setzt sich fort. Nach dem lächerlichen Versuch des Winters, sich gegen den heran nahenden Frühling mit ein paar frostigen Nächten und Tageshöchsttemperaturen um die 6° aufzubäumen, ist wieder WETTERCHEN angesagt.
Hackordnung wieder hergestellt. Erst ich, dann lange nichts, dann Michael :-)
Michael und ich fuhren zuerst entspannt entlang der Rur, später Kalltal, bis Simonskall. Anschließend hinauf zur Bunkerstrasse, Gerstenhof und nach Schmidt. Hier wurden die Aussichten genossen und fleißig geknipst.
Lächeln für den Fotografen.
Zweieinhalb Stunden und 51 km später waren wir wieder daheim.
Der Fotograf fotografiert für Facebook(?)
Ein Schiff wird kommen...
Alle Bänke besetzt.
Die Fotos bei Picasa.
Track zur Tour. (Unbereinigt, Nachfahren auf eigene Gefahr)

Montag, 24. März 2014

3-Tage-Rückblick

Nur weil ich am Wochenende nichts gepostet hatte, war ich noch lange nicht untätig.
Am Samstag bin ich nach längerer Pause noch mal mit Michael MTB gefahren. Das Wetter zog sich rasch zu, so dass keine Zeit blieb den Fotoapparat zu zücken.
Sonntag 10km Lauf mit einem 1,5km Anstieg, denn ich recht flott lief.
Ähnlich flott war die heutige bergige Rennradtour mit meinem neuen Rennrad (Foto). Ich war nur eine Stunde unterwegs, aber jeder Anstieg wollte mit Maximalpuls gefahren werden.
Morgen dann wieder ruhiger...
Kurz vor Sonnenuntergang.

Donnerstag, 20. März 2014

Raffelsberg

Am heutigen Donnerstag wollte ich wieder sowas wie Koppeltraining praktizieren. Ich fuhr den langen Anstieg von Bogheim bis Kleinhau möglichst schnell hinauf. Was mir auch sehr gut gelang. Ich hatte mächtig Druck in den Beinen und diese wollten einfach nicht sauer werden. Ich hoffe, das ist jetzt ein klarer Trend zum Formanstieg.
Nach der Fahrt schnell den Helm vom Kopf, Laufschuhe an und eine kurze aber zügige Laufeinheit im 4:20er Tempo.
Motocross-Strecke des MSC Kleinhau am Raffelsberg
Blick über das "schöne" Düren. Im Vordergrund Bilstein, im Hintergrund erkennt man den Dunst über die Industrieperipherie am Rhein mit den Kraftwerken.
Sollte ich diese Form am 6.4. in Schleiden beim X-Duathlon haben, werde ich sicherlich nicht als letzter ankommen. Vielleicht als Vorletzter :-)
Aufzeichnung.

Montag, 17. März 2014

Geburtstagstour nach Simonskall

Da ich heute Geburtstag habe, darf ich fahren wohin ich will. Das kann ich sonst meist auch, aber diesmal stand mein Wille ganz besonders im Fokus. Jedenfalls für diese zwei Stündchen.
Das Ziel, ganz unspektakulär, war Simonskall. Der Weg dahin ist schnell erzählt: Über den Rurradweg nach Zerkall, nun über den Kallweg nach Simonskall und das ganze wieder zurück.
Blick von der Kapelle über den Ort. Links das Junkerhaus.
Die frisch restaurierte Kapelle
Bleibt noch zu erwähnen, dass der beliebte Simonskaller Staffellauf vorerst nicht mehr statt findet.

Freitag, 14. März 2014

Sonnenuntergang am Krawutschketurm

Heute war der letzte Tag des "Vorfrühlings". Seit Mitte Januar hatten wir eine Wetterlage, die ihres gleichen sucht. Der Winter der keiner war, mit Temperaturen über 20°. Und das, über mehrere Tage hinweg.
Feierabendtour:
Der Krawutschketurm auf dem Burgberg bei Bergstein.
Der Mond über Nideggen.
Liebesschlösser am Krawutschketurm.
Bei Brandenberg
On my way to hill400
Blick über die Eifel.

Hier noch mal alle Bilder im Album.

Montag, 10. März 2014

Sprint zum Kuhkopf

Vor ein paar Wochen hatte ich die nicht unbedingt kluge Idee, mich um einen der beiden Gratisstartplätze beim Eifel-Cross-Duathlon zu bewerben. Das Los zog zu meinem entsetzen u.a. mich!
Nun muss ich tatsächlich für dieses Event trainieren, denn ich will nicht Letzter werden. Ein Platz im Mittelfeld wäre prima. Also ran an die (Tofu)Wurst!
Am Kuhkopf
Als Teil der Vorbereitung bin ich heute mit dem Nail Trail "Nelly"  recht zügig zum Kuhkopf gesprintet. In etwas mehr als 21 Minuten war ich dort. Im Anschluss ein paar technische Passage über die Felsenwege unterhalb Rath. In rund 50 Minuten war ich wieder zu Haus. Nun die Laufschuhe an und im 4:30er Schnitt noch 1,5 km gelaufen. Koppeltraining nennt man das. Ob es was bringt, erfahrt ihr in spätestens 4 Wochen beim Eifeler-Cross-Duathlon.

Weitere regionale Termine an diesem ereignisreichen Aprilwochenende:
5. April: Vossenack, Bike-Day des BSV Profil Hürtgenwald mit geführeten CC- und Enduro-Touren. www.bsv-profil.de
6. April: Cross-Duathlon Schleiden www.e-xd.de
Dürener Stadtlauf www.duerener-stadtlauf.de
Bonn Marathon www.deutschepost-marathonbonn.de

Samstag, 8. März 2014

Frühlingslauf 2014

Bei sommerlichen Temperaturen fand heute der Frühlingslauf des TV Obermaubach zu Ehren der Volkslaufhelfer 2013 statt. Erstmalig wurde das Kanutenhaus in Zerkall als Ausgangspunkt gewählt.
Vor dem gemütlichen Beisammensein wurden zwei Laufgruppen und eine Wandergruppe auf die Reise geschickt.
Im Zeichen der Burg bei Hetzingen
Während die Top-Läuferinnen und Läufer eine 16km Strecke, unter Führung von Gerd, über Schmidt in Angriff nahmen, lief ich mit einer reinen Männergruppe eine 10km Strecke über Abenden.
Dabei waren auch Gastläufer aus Steckenborn und Keldenich.
Zum Album.

Freitag, 7. März 2014

Abenden und zurück

Ja wer sagt es denn? Ich war Mountainbiken. Für's erste reichte eine flache Ausfahrt nach Abenden. Ich konnte so die Strecke für den Frühlingslauf des TV Obermaubach am Samstag abfahren. Die Kurzstrecke (9km) darf ich anführen. Gerd kümmert sich um den anspruchsvolleren Teil.

Auf dem Rückweg habe ich am Schüdderfelder Hof unterhalb der Nideggener Burg angehalten. Hier verfehlten 1977 und 1982 nur ganz knapp zwei Felsbrocken den Hof.
Der Große (100t) löste sich 1982.
Der Kleine (70t), schon 1977 unterwegs, liegt links im Gebüsch.

Mittwoch, 5. März 2014

50xiii - Kölner Dom

War leider wieder Erkältet. Spätestens am Wochenende gibt es Bilder und Geschichten vom Laufen oder Radeln.

Hier der rund 50km entfernte Kölner Dom. Fotografiert vom Eifelblick Hemgenberg bei Kreuzau-Winden mit 1200mm Brennweite:
Kölner Dom

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.