Samstag, 10. September 2016

1x11 Die erste Ausfahrt...

...war kürzer als geplant. Leider löste sich wieder die Sohle meines links Schuhes, so dass ich frühzeitig wieder Richtung Heimat abbiegen musste.

Die XT-Schaltung ist recht knackig. Die Gänge rasten hart und bestimmt ein. Die Übersetzungbandbreite ist schon recht eingeschränkt. Fährt man auf einem leicht abfallenden Weg, ist man schnell auf dem kleinsten Ritzel. Bergan wird es dann auf dem 42er schon mal eng. Längere steile Anstiege erfordern viel Kraft.
Sieht aufgeräumter aus. Das Gesamtgewicht hat sich kaum erhöht. So wie jetzt abgebildet (schwere Griffe und Sattel) 10,2kg
Der große Vorteil ist nach meiner Meinung, dass man einfach nur schaltet, ohne groß nachzudenken, ob man jetzt vorne wechseln sollte. Ich kann eine 1x11-Schaltung wirklich nur den halbwegs fitten Sportlern empfehlen. 2x11 wäre ansonsten sicherlich die bessere Wahl.
Mit einer Kettenlinie von 48mm geht's ganz gut. Hierfür muss man aber rechts auf sämtliche Spacer verzichten.

1 Kommentar:

Meik Kuhl hat gesagt…

HUHU
Du machst das schon!
Ich fahr 2X10 und finde auch das schon Grenzwertig! :-)

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.