Sonntag, 24. Mai 2020

Kalltalsperre und Ochsenkopfweg

Eine nette Rundtour links und rechts des Kalltals, die ich heute zum dritten Mal gefahren bin. Begleitet wurde ich von Michael. War doch wieder, scheinbar Aufgrund Corona, einiges los im Wald.

Wie man sieht, gehörte die 1936 fertig gestellte Kalltalsperre dem Landkreis Aachen. Ab 1972 dem Kreis Aachen, seit 2009 der Städteregion Aachen. Betreiber ist die WAG Nordeifel.

Hab dich lieb. Das gute alte Giant Anthem.


Montag, 18. Mai 2020

Eine etwas ungewöhnliche Flaschenhalterposition

Giant hat unterhalb des Unterrohr Gewindeeinsätze zur Flaschenhaltermontage vorgesehen. Schauen wir doch mal, ob das was taugt.
Sieht nicht nur ungewöhnlich aus. 
Einmal ist die Flasche mir fliegen gegangen. Die Suche nach der Trinkflasche hat ca. 15 Minuten meiner Zeit gedauert. Wirtschaftlich gesehen, durchaus gut investierte Zeit. Mit einer Flasche beträgt meine Reichweite bei sommerlichen Temperaturen ca. 2 Stunden. D.h. bei 2 Flaschen 4 Std, abzügl. etwa 2x Flasche verlieren und Suchen ja 15 Min. = 3,5 Stunden mögliche Fahrzeit.
Da muss man schon verdammt gute Augen haben, um auf diesem Foto den Stausee Obermaubach zu erkennen.

Samstag, 16. Mai 2020

Um den Tagebau Hambach

Der Tagebau Hambach ist der größte Tagebau im Rheinischen Braunkohlerevier. Er ist seit 1978 im Betrieb.
Es gibt einige interessante Aussichtspunkte, die Blicke auf das Tagebaugeschehen zulassen. Ein sehr interessanter Aussichtpunkt ist das sogenannte Forum :terra nova. Es liegt am Nordrandweg bei Elsdorf und beinhaltet ein Ausflugslokal.
Blick von einem Aussichtspunkt am Nordrandweg bei Elsdorf.

:terra nova. Ein sehr schöner Aussichtspunkt mit Gastronomie und ein paar Freizeitmöglichkeiten.

Schloss Bergerhausen bei Kerpen-Manheim.


Freitag, 8. Mai 2020

Thönbachweg und Lukas-Mühle

Den Thönbachweg, auch Thönbachtrail genannt, bin ich schon einige Jahre nicht mehr gefahren. Durch Waldarbeiten zerstört und wohl auch einige Zeit für Radfahrer gesperrt. Diese Verbotsschilder konnte ich auf meiner heutigen Besichtigung nicht mehr finden. Im Kreise bestimmter Leute aus dem Raum Eschweiler wird oder wurde der Weg auch Schlangenpfad genannt.
Einstig im Wald gelegen, ist der Thönbachtrail nun durch Forstarbeiten an vielen Stellen freigelegt.
Der schmale Pfad beginnt ab Parkplatz Rennweg und endet in einem Zulauftal der Wehebachtalsperre. Grob folgt der Thönbachweg mit einigem Abstand dem Thönbach. Für den Eifelverein folgt der Pfad dem Hauptwanderweg "Wald-Wasser-Wildnis-Weg" Nr.5.

Die Reste der Lukas-Mühle im Tiefenbachtal bei Hürtgenwald war der zweite Fotostopp. Von der eigentlichen 1569 erbauten und 1951 eingeebneten Mühle ist eigentlich nichts mehr zu erkennen. Eventuell findet man noch Reste der Grundmauer. Zur Nazi-Zeit als geheimer Zufluchtsort "Habichtshof" bekannt.

Mühlrad und Hinweistafel zur Lukas-Mühle (Habichtshof). Das Mountainbike gehört nicht zur Einrichtung und ist nur Requisite.

Mittwoch, 6. Mai 2020

SRAM Eagle NX 1x12 am 26“-Bike 👍

Entgegen meines ursprünglichen Gedanken, mir ein neues Fully zu zulegen, fiel dann doch die Entscheidung mein recht betagtes aber immer noch gut funktionierendes Giant Anthem aufzurüsten. Gabel und Dämpfer wurden bereits in den zurückliegenden beiden Jahren erneuert.
Fotostopp der Probefahrt am Clemenzstock bei Nideggen Berg. 
Nun wurde die 3x9 SRAM X9-Schaltung durch ein sogenanntes SRAM Eagle NX Upgrade-Kit ersetzt. Da das Rad mit klassischen 26"-Laufrädern bestückt ist, musste vorne ein 38er Blatt montiert werden. Somit kann ohne weiteres bis ca. 45km/h getreten werden.
1x12 Upgrade am 26"-Fully. 
Der große Vorteil der Eagle NX ist, dass der vorhandene HG-Freilauf weiter verwendet werden kann. Diese Möglichkeit 12-fach Kassetten auf einem HG-Freilauf zu fahren, bietet nur SRAM mit der Eagle NX 1x12. Shimano hat diese Option nicht im Programm. Kleiner Wermutstropfen: Das kleinste Ritzel ist ein 11er.

Als Sparmaßnahme entschied ich mich, die alte Shimano SLX 3-fach Kurbel zu behalten. Hier musste ich aus einem alten Kettenblatt Unterlegplättchen heraussägen, um die vorhandenen Kettenblattschrauben nutzen zu können.

Da das 38er mit der Hinterbauschwinge in Kontakt geriet, wurde mit der Flex eine Schweißraupe geringfügig geglättet.
38er Narrow-Wide Raceface-Blatt an der ehemaligen 3-fach SLX-Kurbel. Die wilden Kratzer an der Schwinge sind NICHT von der Flex, sondern von den unzähligen Chainsucks zurückliegender Jahre.
Zur Funktion: Wie mir schon von meinem 29er Hardtail mit Shimano XT 1x11 bekannt, ist es sehr angenehm, nicht mehr auf die Umwerferstellung achten zu müssen. Einfach nur rauf oder runter schalten.
Die Eagle NX funktioniert im Neuzustand gut, liegt aber nach meiner Einschätzung von der Schaltpräzision unterhalb der XT. Was etwas Umgewöhnungszeit benötigt: Es kann nicht zusätzlich mit dem Zeigefinger heruntergeschaltet werden und auch nicht mehrere Gänge auf einmal. An meiner Shimano 1x11 ist beides möglich.
Die Grafik zur heutigen Testausfahrt.

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.