Samstag, 18. Juli 2015

3-Brückenlauf Birkesdorf

Ich kann nach diesem Lauf behaupten, die meisten Teilnehmer überholt zu haben...

Die Story zu dieser Aussage: Unmittelbar nach Kilometer 1 sah ich einen Läufer am Streckenrand sitzen. Ich lief zu ihm und fragte ob er vielleicht einen Krampf hätte. Leider verneinte er dies und zeigte auf sein Herz. Ich blieb also bei ihm und meine stille Überlegung, was ich denn nun tuen würde, wenn der Kerl mir jetzt hier kollabiert, wurde mit etwas Erleichterung unterbrochen.
Startphase (c)P.Borsdorff
Denn zwei weitere Läufer kamen zu uns. Einer der beiden lief zurück und alarmierte das Rote Kreuz. Als dieses dann eintraf, ging ich der Aufforderung der Helfer nach, nun doch weiter zu laufen. Er ist ja jetzt versorgt.
René kurz vor dem Ziel (c)
Ich rollte also das Feld von hinten auf und überholte so einige. Meine Netto-Zeit von 47:52 Minuten interessierte im Ziel natürlich niemanden. Dort stand die Bruto-Zeit von 53:30 Minuten auf der Ergebnisliste.
Unmittelbar nach meinem Zieleinlauf fuhr dann der Krankenwagen vorbei...

Kleines Detail am Rande: Der Läufer mit seinen Herz-Kreislauf-Beschwerden hatte die Startnummer... 112.

Ergebnisse | Veranstalter | Fotos (c) P.Borsdorff

Freitag, 10. Juli 2015

Breidel

Der Sommer ist längst zur Höchstform angelaufen. Es ist allerdings Geschmackssache, ob man Tageshöchsttemperaturen jenseits der 30° Marke als angenehm empfindet.
Jedenfalls bin ich heute an einen der "kühleren" Tage bei ungefähr 24° zu einer kleineren Tour über den Breidel gestartet.
Der Breidel ist eine der vielen Anhöhen im Eifelvorland zwischen der Gemeinde Kreuzau und der Stadt Zülpch.
In Leversbach "Am Leversbach".
Blick von Rath auf Winden. Im Hintergrund Düren.
Erntezeit zwischen Nideggen und Berg.
Blick vom Breidel auf die Zülpicher Börde. Im Hintergrund das Siebengebirge.
Korn vor der Ernte im Gegenlicht.
Knotenpunkt Nr.75 des Radwanderwegenetz bei Thuir.
Album

Montag, 6. Juli 2015

Abenden

Eigentlich wollte ich heute mein Litespeed ausführen. Da aber der der Vorderreifen platt war (anscheinend vom im Schuppen herum hängen!?) und der Ersatzschlauch auch mein letzter 26"-Schlauch war, bin ich sicherheitshalber mit dem Delirium gefahren.
Morgen muss ich mal im Laden nachfragen, ob die noch 26"-Schläuche irgendwo herum liegen haben. Fährt ja laut Bike-Bravo angeblich keiner mehr...
Die Rur zwischen Obermaubach und Zerkall
Burg Nideggen
Abenden, Palander Straße
Delirium MKII, alias Schutzblechjen II. Nicht schön, aber funktionell.
Blick in die Kölner Bucht.
Album

Sonntag, 28. Juni 2015

Schmidt, Peter&Paul, Eicherscheid, Pei

Letzten Sonntag war ich bei "Lauf mal wieder mit in Schmidt" am Start. Für nur 4 Euro Startgeld gab es neben den Kinder- und Jugendläufen, eine interessante und wellige Strecke für die Distanzen 7 und 11 Km. Dies alles innerhalb der Schmidter Sportwoche.
Völlig unverständlich für mich, warum im Hauptlauf gerade ein mal 18 Sportler teilnahmen. Insgesamt waren es in der Summe bei allen Läufen nicht mal 80 Teilnehmer.
Start beim Hauptlauf in Schmidt.

 Freitag war wieder Peter&Paul-Lauf in Düren. Ein Spendenlauf von Peter Borsdorf auf der 400m -Bahn des Dürener Turn Vereins. Ich habe noch keine offizielle Verlautbarung gelesen oder gehört, aber es wurde bestimmt wieder der Teilnehmer- und Spendenrekord gebrochen.
Gestern war für mich der erste sportliche Höhepunkt auf dem Weg zum Monschau-Marathon. Ich lief die anspruchsvollen 21,1 Km in und um Eicherscheid in respektablen 1:50:34 Std. Auch hier wieder ein tolle Eifelstrecke mit reichlich Höhenmetern. Für nur 7 Euro Startgeld ein absoluter Geheimtip für einen günstigen Halbmartathon.

Ansonsten darf ich noch kurz mein tägliches Walk&Run mit Ferienhund Pei erwähnen. Zwischen 4 und 10 Km-Etappen geht es für mich neben dem normalen Lauftraining mit Pei zum Kilometersammeln.

Da hier in der Regel nur über positive Ereignisse berichtet wird, verschweige ich mein unterdurchschnittliches Resultat beim 10er in Derichsweiler...

Samstag, 6. Juni 2015

Life with Pei

Nach 10 km Leihhund in 1:40 Std ausführen war mir klar, dass ich weiter an meiner Ausdauer feilen muss. Nächstes Mal ziehe ich Laufklamotten an! Es darf nur einen geben, der nicht müde wird!
Pei: "Wann geht's weiter?"
Gegenlicht am alten Nussbaum.

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.