Freitag, 4. Juli 2014

Zug durch die Gemeinde... Hürtgenwald

Die heutige Vormittags(MTB)runde zog mich durch die Gemeinde Hürtgenwald. Wie man den Fotos entnehmen kann, sieht man hier einige Windräder. Allerdings "wachsen" diese nicht alle auf dem Gebiet der Höhengemeinde. Auf den Fotos Richtung Süden, also Blick nach Schmidt, sieht man eher die Windräder der Gemeinde Nideggen.
Wie dem auch sei, es war wieder ein weiterer schöner Sommertag, von denen wir dieses Jahr bisher ja nun wirklich einige hatten.
Alles Weitere zur Tour entnehmt ihr bitte den Bildunterschriften:
Ich hab' doch gleich gesagt, die blauen Socken passen nicht zum Rest der Montur!
Erwischt!
Dieses Panorama vom Gieschardt wird man in ein oder zwei Jahren nicht mehr haben (Klick auf das Bild für Groß). Die Tannen werden schon bald die tolle Aussicht versperren. Schade!
Windräder auf dem Buhlert.
Windräder auf dem Raffelsberg.
Unschwer zu erahnen: Es ist Fussball-WM-Zeit. Heute spielt Schland - gegen Frankreich.
Kuh-munity bei Brandenberg
Blick in Richtung Düren (links hinten). Vorne Untermaubach und Bilstein. Ganz hinten die Sophienhöhe.
Zwei tolle Aussichtspunkte auf einem Foto: Links der Kuhkopf auf der Mausauel, Rechts der Eugenienstein.
Alles Bilder des Tages auf einen Schlag hier!

Veranstaltungstipp: 12.07.2014: Einer der schönsten Volksläufe der Region in Obermaubach.

Donnerstag, 3. Juli 2014

K. Dauven, B. Traven und X. Cracer zeitgleich Simonskall

Der Titel dieses Postings lässt auf eine Sensation schließen. Aber es ist nicht mal annähernd so spektakulär wie es anfangs scheint.
Tatsache ist, das der Schriftsteller B. Traven alias u.a. Ret Marut mit seiner Familie hier in Simonskall in den 1920er Jahren Unterschlupf suchte und fand.
Eine weitere Tatsache ist, dass der "Hochdruck-Künstler" Klaus Dauven aus Drove hier in Simonskall im Mai diesen Jahres das Porträt Travens auf einer Scheunenwand zauberte, bzw. säuberte.
Mit Fug und Recht kann ich behaupten, dieses Porträt am heutigen Tag abgelichtet zu haben!

Bilder:
Kajak-Schule auf dem Staussee bei Obermaubach
Porträt von B. Traven, angefertigt von K. Dauven, abgelichtet von X. Cracer
Kremer Mühle in Simonskall
Ruhehain bei Vossenack.
Sonst noch was? Ja! Ich bot einen jungen Downhiller (Moritz H.) auf der K36 meine Hilfe an. Dieses Hilfeangebot musste ich aber kurz darauf wieder zurück nehmen, denn entgegen meiner Behauptung hatte ich kein Flickzeug dabei.

Das war's? NEIN! Ich wurde von zwei Wespen in den Kopf gestochen. Die beiden Biester flogen mir in Helm und zeigten ihre Unzufriedenheit darüber mit roher Gewalt. Aua!

Bilder!

Mittwoch, 2. Juli 2014

Biesberg - Vlatten - Badewald

Den halbwegs sonnigen Vormittag nutze ich für eine 2-stündige MTB-Tour über die Felder und Wiesen zwischen Drove, Wollersheim, Vlatten und Nideggen.
Einige "Highligts" wurden angefahren. Z.B.: der "Heilije Pütz" bei Drove, aber auch der "Sekpöz" bei Vlatten.
Diverse Kreuze und Bildstöcke wurden abgelichtet. Aufgrund der Vielzahl selbiger aber höchstens jedes/jeder Dritte.
Ein paar Einzelheiten entnehmt ihr bitte der Bilderfolge:
An der kleinen Bank auf dem Biesberg lehnten im Laufe der Jahre schon einige meiner Räder an.
Antoniuskapelle bei Wollersheim.
Anfahrtsbeschreibung und Erklärung zum Sekpözje.
Wollersheim mit seinem "Dom".
Markanter Baum an der Badewaldstrasse.
Weitere Bilder hier. Die Tour zum Nachfahren (geht auch mit einem robusten Trekking oder Tourenrad).

Tipp zum Wochenden: 06.07.2014: Lauf mal wieder mit in Schmidt

Sonntag, 22. Juni 2014

Asphalttour nach Hausen

Die verbrauchten Conti X-King müssen runter. Die neuen Schwalbe Rocket Ron warten schon ungeduldig. Nirgends schreitet der Verschleiß eines MTB-Reifens schneller voran, als auf Asphalt. Also auf nach Hausen, und wieder zurück. Wie der Titel des Beitrags schon aussagt, über asphaltierte Wege.
Erste Landmarke, der Clemensstock
Hier gehts über Hausen nach Blens
Und da sind wir. Die schmucke Kirche in Hausen.
Alle Bilder des Tages. Die Tour zum Nachfahren (ca.35km)

Kommende Termine:
27.06.: Peter&Paul Lauf Düren
28.06.: MTB-Marathon Einruhr

Sonntag, 15. Juni 2014

Skulpturenpark statt MTB-Parqour in Nideggen

Nach dem Kalltallauf über 12km am gestrigen Samstag (22.Gesamt, 4.Altersklasse) und meinem ersten Wasserskierlebnis auf dem Bleibtreusee, fuhr ich heute Abend trotz Ganzkörpermuskelkater noch eine kleine Abendrunde mit dem MTB.
Das Ziel war der neue Skulpturenpark im ehemaligen Kurpark Nideggen.
Immerhin durften die Jugendlichen etwas Sprühen.
 Für mich hat dieser Park einen faden Beigeschmack. Wie man einem Artikel der Aachener Zeitung von 2010 entnehmen kann, befürwortete die Bürgermeisterin den Bau eines Mountainbike-Parcours. Meines Wissens sind da auch Fördergelder geflossen. Ich möchte aber nicht behaupten, dass man diese bereit gestellten Gelder dann aber für den Bau des Skulpturenparks verwendet hat. Wie dem auch sei, statt des MTB-Parcours, über die sich die Jugendlichen, die ich bei meinen beiden Besuchen im Skulpturenpark antraf, sicherlich sehr gefreut hätten, darf man jetzt dort Kunstwerke betrachten...
Die große Freiheit mit Blick in das Rurtal
 Alle Bilder hier!

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.